Unsere Angebote während der Pandemie

AH HD
© AIDS-Hilfe Heidelberg, 2020

*Dieser Artikel wird ständig aktualisiert*

Aufgrund der besonderen Herausforderungen durch die aktuelle Situation musste unser Verein Kurzarbeit anmelden. Ab sofort ist daher die Beratungsstelle freitags geschlossen.

Hier informieren wir Sie über den aktuellen Stand unserer Angebote:

 

Was wir aktuell anbieten:

  • Beratung per Telefon oder E-Mail; ab Juni auch persönliche Termine in unseren Räumen
  • Assistierter HIV-Selbsttest nach ausführlicher telefonischer Beratung.
  • Unsere Abendsprechstunde Checkpoint mit Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen läuft ein bisschen anders als sonst. Hier gibts mehr Infos.
  • Im Schuljahr 2020/21 können wieder Präventionsveranstaltungen an Schulen stattfinden. Wir freuen uns über Anfragen zu unseren Präventionsworkshops; bieten aber auch Einzelschulungen für Lehrer*innen und andere Fachkräfte an, wenn kein Schulbesuch gewünscht wird. Hier gibts mehr Infos.
  • Betreuung unserer Klient*innen (zum Beispiel im ambulant betreuten Wohnen)
  • Treffen der Selbsthilfegruppen mit maximal fünf Teilnehmer*innen
  • Wir informieren über anstehende Veranstaltungen und vergangene Veranstaltungen sowie unsere Unterstützer*innen und halten Sie durch unseren Newsletter auf dem Laufenden

Bitte beachten: Alle Angebote in unseren Räumen können nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln in Anspruch genommen werden!

 

Was wir vorerst NICHT anbieten können:

 

Weitere Informationen:

 

Bitte beachten Sie: Die AIDS-Hilfe Heidelberg finanziert sich zu einem großen Teil durch Spenden. Diese jedoch gerade in dieser Zeit rückläufig. Möchten Sie uns unterstützen?