Inhouse-Schulung der Deutschen Aidshilfe: Zukunftswerkstatt

14 Personen sitzen um einen großen Tisch im Freien. Sie sind sehr gut gelaunt und warten auf ihr Essen.

Am 14.04. hatten wir wieder einmal eine Schulung der Deutschen AIDS-Hilfe bei uns in Heidelberg: Werner Bock und Katja Schraml kamen aus Berlin und führten uns durch den Tag unter dem Motto: „Zukunftswerkstatt: AIDS-Hilfe zukunftsfähig gestalten“.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, unsere Praktikantin Linda sowie Vorstandsmitglieder besannen sich auf die Stärken und Kernkompetenzen unseres Vereins und planten gemeinsam künftige Projekte.

Die Pandemie zwang uns in den letzten zwei Jahren zur Anpassung und teilweise auch Streichung einiger Angebote. Gemeinsam überlegten wir nun, wie wir diese Chance nutzen und Angebote anpassen, ausbauen oder sogar streichen können.

Damit wir genügend Abstand halten konnten, zogen wir in die Räume des Paritätischen im Forum am Park. In der Mittagspause genossen wir die Sonne und das gute Essen im Urban Kitchen.

Vielen Dank an Werner und Katja für diesen interessanten Tag und die Deutsche Aidshilfe, die dies möglich gemacht hat! Und natürlich ein riesiges Danke an alle, die mit dabei waren und auch diejenigen, die es nicht geschafft haben. Ihr alle macht die AIDS-Hilfe Heidelberg zu dem, was sie heute ist!

Wir schauen motiviert und voller Tatendrang in die Zukunft und freuen uns auf einige neue Projekte. Ihr dürft gespannt sein!

Collage: Verschiedene Bilder von der Zukunftswerkstatt. Alle arbeiten konzentriert oder präsentieren etwas. In der Mittagspause saßen alle um einen großen Tisch herum.