Anonyme Telefonberatung
und
Terminvereinbarung
Mo: 10 - 14 Uhr
Di: 14 - 16 Uhr
Mi: 16 - 18 Uhr
Fr: 13 - 15 Uhr

 Tel. 06221 / 19 4 11
 Fax:  06221 / 16 88 37

 hier finden Sie uns 

AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
Rohrbacher Str. 22
69115 Heidelberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Netzwerke:

    

Bundesweite Beratung:

Tel.: 0180 33 19411

www.aidshilfe-beratung.de

Beratung-Diskriminierung

 

Aktuelles

 

                                            Informationen

                                         Information

                                             Information


در فارسی

معلومات بالعربية

 

Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Aktuelle Termine

Keine Termine

"Lebendige Bücher" Beitrag zur Armutswoche 2018

"Lies aus meinem Leben wie aus einem Buch". Unter diesem Motto berichteten drei Betroffene den interessierten Gästen am 17.10.2018 über ihr Leben mit HIV. Bereits zum zweiten Mal bot unsere AIDS-Hilfe dieses Angebot im Rahmen der Aktionswoche des Heidelberger Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung für Interessierte an, und neun Menschen nahmen es dankend an. Mit der Aktion möchten wir auf die oft sehr schwierige Lebenssituation von Menschen mit HIV und AIDS sowie ihrer Familien aufmerksam machen. Auch heute sind noch immer viele Betroffene dazu gezwungen, ihre Infektion geheim zu halten, da Diskriminierungen und Stigmatisierungen in unserer Gesellschaft anhalten.

Studienauftaktmesse 2018

Auch in diesem Jahr war die AIDS-Hilfe Heidelberg bei der Studienauftaktmesse mit einem Infostand in der Zentralmensa vertreten. Die Universität Heidelberg begrüßte am 15.10.18 alle neuen Studierende zum Sommersemester 2018 und Wintersemester 2018/2019. Gemeinsam mit unterschiedlichen studentischen Gruppierungen und anderen Einrichtungen der Universität sowie der Stadt Heidelberg, stellte sich der Verein auf der Messe vor. Dabei konnten unsere ehrenamtlichen Helfer*Innen zahlreiche Menschen über das Thema HIV und AIDS informieren und haben somit wertvolle Präventionsarbeit für uns geleistet.  Wir sagen Danke für das tolle Engagement!

CSD Karlsruhe 2018

Am Samstag, dem 02.06.18 war die AIDS-Hilfe Heidelberg Teil der großen CSD Parade durch die Karlsruher Innenstadt. Gemeinsam mit unseren Kolleg*innen der AIDS-Hilfe Karlsruhe, Gentle Man Baden-Württemberg sowie zahlreichen anderen Organisationen, homo-, bi-, trans* und inter*sexuellen und queeren Menschen standen wir gegen Diskriminierung und für Gleichstellung, Akzeptanz und Toleranz ein.

Unter dem diesjährigen CSD-Motto „Verliebt, Verlobt, Verfolgt“ wurde der Blick bewusst über die Grenze unseres Landes gerichtet. Im Fokus standen dabei die Schicksale von Personen und Gruppen aus Ländern wie beispielsweise Südafrika, Finnland, Russland, Japan und vielen mehr. Auch heutzutage drohen noch vielen betroffene Menschen in anderen Ländern Verfolgung, Verschleppung, Folter und sogar Mord. Dank der Veranstaltung konnten wieder zahlreiche Menschen erreicht werden und ein großer Beitrag zur Sensibilisierung der Situation von betroffenen Personen und Gruppen geleistet werden.

Das Rahmenprogramm des CSD Karlsruhe läuft noch weiter bis zum 08. Juni.

Wir bedanken uns recht herzlich, dass wir dieses Jahr wieder dabei sein durften.

 

Weiterlesen...

Lange Nacht der Medizin

Bei der Veranstaltung „Insomnia Medicae: Lange Nacht der Medizin“ der Universität Heidelberg gab es am Freitag, dem 25.05.18 ein vielfältiges Angebot für alle Medizin-Interessierten. Die AIDS-Hilfe Heidelberg war mit einem Infostand vor Ort.

Los ging es ab 20 Uhr in den Räumen der Krehl Klinik Heidelberg im Neuenheimer Feld. Bis um etwa 1 Uhr nachts fanden Vorträge, Seminare und Workshops statt. Initiiert wurde die Veranstaltung von Medizin-Studierenden und jungen Ärzt*innen der Universitätsklinik Heidelberg.

An unserem Stand wurde den Besucher*innen die ehrenamtliche Arbeit bei der AIDS-Hilfe Heidelberg vorgestellt und mithilfe von kreativen Methoden, wie z.B. einem kleinen Quiz, Aufklärung und Präventionsarbeit geleistet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Veranstaltern, dass wir dabei sein durften.

 

 

Weiterlesen...

Copyright