Anonyme Telefonberatung
und
Terminvereinbarung
Mo: 10 - 12 Uhr
Mi: 16 - 18 Uhr
Fr: 13 - 15 Uhr

 Tel. 06221 / 19 4 11
 Fax:  06221 / 16 88 37

 hier finden Sie uns 

AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
Rohrbacher Str. 22
69115 Heidelberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Netzwerke:

    

Bundesweite Beratung:

Tel.: 0180 33 19411

www.aidshilfe-beratung.de

Beratung-Diskriminierung

 

Aktuelles

 

                                            Informationen

                                         Information

                                             Information


در فارسی

معلومات بالعربية

 

Veranstaltungen

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Aktuelle Termine

Keine Termine

Beratung und Begleitung

Wir beraten alle Menschen, die Fragen zu HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) haben. Unsere Berater*innen wurden zusätzlich zu ihrer beruflichen Qualifikation durch diverse Fort- und Weiterbildungen geschult, professionell zu allen Themen rund um die sexuelle Gesundheit zu beraten. Ratsuchende bleiben in der Regel anonym und die Gespräche sind vertraulich.

Wir beraten am Telefon unter der 06221 / 19 4 11 oder persönlich bei uns in der Beratungsstelle (nach telefonischer Terminvereinbarung).


Beratung und Begleitung HIV-positiver Menschen 

Im Fokus unseres Angebots stehen Menschen, die von HIV/AIDS betroffen sind. Da uns Menschen aller Altersklassen mit ganz unterschiedlichsten Lebenserfahrungen aufsuchen, gestaltet sich auch das Beratungs- und Betreuungsspektrum der Sozialarbeiter*innen sehr breit.

Wir unterstützen HIV-positive Menschen und deren Partner*innen, Freund*innen und Familien zum Beispiel bei…

  • Fragen zu Übertragungswegen und Schutzmöglichkeiten
  • Fragen zu Partnerschaft, Sexualität und Kinderwunsch im Zusammenhang mit HIV/AIDS
  • Fragen zum Umgang mit der chronischen Erkrankung (Bsp. Umgang mit Outing, mit Ängsten, Depressionen und Isolation)
  • Diskriminierungserfahrungen
  • Sozialrechtlichen Fragen (Bsp. ALG II, Grundsicherung, Krankenversicherung, Rente, Reha, Schwerbehindertenausweis)
  • der Antragstellung von Sozialleistungen und im Umgang mit Behörden
  • Asyl- und ausländerrechtlichen Fragen
  • Beantragung finanzieller Hilfen bei Stiftungen

 Wir vermitteln HIV-positiven Menschen zum Beispiel Kontakte zu…

  • HIV-Schwerpunktbehandler*innen in der Region
  • anderen (Fach)Ärzt*innen und Kliniken
  • ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen und Hospizen
  • Psychotherapeut*innen
  • anderen spezialisierten Beratungsstellen (Bsp. Schuldner*innenberatung, Beratung für zugewanderte Menschen)
  • unseren und anderen Selbsthilfeangeboten

Bei einem intensiven Hilfebedarf, der über das Angebot der Beratungsstelle hinausgeht, vermitteln wir gerne in das ambulant betreute Wohnen durch PositHIV Wohnen in Heidelberg e.V.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Copyright