Neuigkeiten zur Schulprävention

Schulprävention
© AIDS-Hilfe Heidelberg, 2019

Jedes Jahr zum Beginn des neuen Schuljahres machen wir auf unser Aufklärungsangebot für Schüler*innen aufmerksam. In diesem Jahr ist nun alles anders und alle Schulen haben mit zahlreichen Herausforderungen zu kämpfen.

Es ist uns jedoch trotz allem wichtig, darauf aufmerksam zu machen, dass vielen jungen Menschen Wissen über die eigene sexuelle Gesundheit fehlt. Gerade in diesem Alter, in dem eine neue Körperwahrnehmung und Erfahrungen mit der Sexualität eine wichtige Rolle spielen, gehen Informationen über sexuell übertragbare Infektionen oft unter. Seit vielen Jahren führt unsere Mitarbeiterin Elke Adler Präventionsworkshops in Schulen durch, in denen sie von ihrem Leben mit HIV erzählt und über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten aufklärt. Wir sind sehr froh, dass im Schuljahr 2020/2021 wieder Angebote von Expert*innen zur Prävention in Schulen angeboten werden dürfen. Das Kultusministerium Baden-Württemberg informiert dazu auf seiner Homepage.

Unsere Angebote für Schüler*innen und Fachkräfte:

  • Unsere Workshops sind ab Klassenstufe 8 geeignet und dauern in der Regel 90 Minuten. Sie lassen viel Raum für Fragen und Diskussionen. Mehr Infos zu den Inhalten finden Sie hier.
  • Gerne stellen wir Ihnen Informationsmaterialien zu Themen rund um HIV, andere sexuell übertragbare Infektionen oder Pubertät und auf Wunsch auch Kondome zur Verfügung.
  • Wir unterstützen Sie bei der Planung von Unterrichtseinheiten oder Informationsveranstaltungen, falls kein Schulbesuch gewünscht ist: Gerne treffen wir uns persönlich mit einzelnen Lehrer*innen, Präventionsbeauftragten, Schulsozialarbeiter*innen oder Schulsprecher*innen und geben Tipps zu Inhalten und geeigneten Methoden.
  • Wir bieten anonyme Telefonberatung (06221 / 19 4 11) zur sexuellen Gesundheit oder sexuellen Orientierung an. Dieses Angebot steht natürlich auch jungen Menschen offen.

Haben Sie Interesse an einem Präventionsworkshop, einer Einzelschulung oder Informationsmaterial? Dann freuen wir uns auf Ihre E-Mail an elke.adler@aidshilfe-heidelberg.de.

Kontakt