Unser Geschäftsbericht 2020 ist fertig

21-07-06 Geschäftsbericht

Lange haben wir in ihm geschrieben; aber endlich ist er fertig: Unser Bericht über das in vielerlei Hinsicht besondere und herausfordernde Geschäftsjahr 2020!

 

Auszug des Vorworts:

"Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen der AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.,

das zurückliegende Jahr war auch bei uns geprägt von der Covid-19-Pandemie. Während wir noch im Januar bei der Winterfeier in großer Zahl und räumlicher Enge zusammensaßen, kommt uns das heute beinahe wie ein Ereignis aus einer anderen Zeit vor. Denn ab März hieß es auch für uns: Türen schließen und Abstand halten.

Die Pandemie hat alle vor große Herausforderungen gestellt [...]. Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter*innen haben sich praktisch wöchentlich auf eine geänderte Situation einstellen, Hygienekonzepte entwickeln und neue Beratungsstrukturen aufbauen müssen. Dabei haben sie unermüdlich, kreativ und engagiert die bestehenden Strukturen an sich ändernde Rahmenbedingungen anpassen und immer wieder neue Lösungswege entwickeln müssen. Dass sie das in hervorragender Weise getan haben, dafür sind wir als Vorstand sehr, sehr dankbar. Dabei haben sie immer die Ratsuchenden und deren Wohl im Blick gehabt und alles möglich gemacht, was unter den gegebenen Umständen zu verwirklichen war. [...]

Auch die Öffentlichkeitsarbeit stand ganz unter den Pandemie-Vorzeichen. Anfangs hofften wir noch, dass sich im Spätjahr die Situation entspannt haben könnte. Aber dann wurde uns klar, dass es im Jahr 2020 keine Sternengala und keinen Pink-Monday geben wird. Damit sind traditionsreiche Veranstaltungen ausgefallen, die das Licht der Öffentlichkeit auf das Thema HIV/AIDS gelenkt haben.

Der Umgang mit der Pandemie, besonders die rasche Entwicklung eines Impfstoffs hat uns gezeigt, was möglich ist, wenn verschiedene Akteur*innen fokussiert auf ein Ziel hinwirken. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass mit ähnlichem Engagement und großzügiger Finanzierung auch verstärkt auf Themen rund um HIV der Blick gerichtet wird.

Die Situation bleibt herausfordernd und wird es auch im folgenden Jahr sein. Darum brauchen wir weiterhin jede Unterstützung, durch unsere Förder*innen. Denn neben Covid-19 bleiben HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten aktuell und die Aufgaben der Aidshilfe nach wie vor wichtig. Darum hoffen wir, dass wir unsere Unterstützer*innen weiter an unserer Seite wissen dürfen.

Gemeinsam schauen wir zuversichtlich und um viele Erfahrungen reicher in das neue Geschäftsjahr.

Katharina Knapp, Sigrid Zweygart-Pérez

(Vorstandsmitglieder der AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.)

 

Bitte beachten Sie: Die AIDS-Hilfe Heidelberg finanziert sich zu einem großen Teil durch Spenden. Diese jedoch gerade in dieser Zeit rückläufig. Möchten Sie uns unterstützen? Hier finden Sie alle Informationen dazu.

Materialien
Flyer

Das Jahr 2020 war auch bei uns geprägt von der Covid-19-Pandemie. Während wir noch im Januar bei der Winterfeier in großer Zahl und räumlicher Enge zusammensaßen, kommt uns das heute beinahe wie ein Ereignis aus einer anderen Zeit vor. Denn ab März hieß es auch für uns: Türen schließen und Abstand halten.
Die Pandemie hat alle vor große Herausforderungen gestellt...